Sanierung einer Drehscheibe, Berlin Technikmuseum

MSD hat die 23 m Drehscheibe des Berliner Technikmuseums saniert.

Die Drehbühne im Technikmuseum Berlin stammt ca. aus den 1930er Jahren. Es handelt sich um eine Einheitsdrehscheibe der Reichsbahn mit einer Länge von 23 m und einer Tragkraft von 350 t. Sie wurde zum Wenden der Lok im Wendebahnbetriebswerk oder Rangierschuppen verwendet und ist noch heute in Betrieb.

Ursprünglich handelte es sich um eine genietete Stahlkonstruktion, die im Verlauf der regelmäßigen Revisionen späterer Sanierungen auch geschweißt und geschraubt wurde. Auf einer Seite befindet sich ein Fahrerstand, die andere hat einen Hilfsantrieb.

Die Drehvorrichtung kann elektrisch, per Hand oder mit Druckluft aus der Hauptleitung der Lokomotive betrieben werden.

Leistungsumfang

  • Demontage in Berlin
  • Technische Bearbeitung
  • Aufarbeitung der Elektrotechnik
  • Überprüfung mechanischer Baugruppen
  • Herstellung neuer Signale
  • Montage in Berlin und Inbetriebnahme
« Wartung und Sanierung