Hauptbahnhof Dresden, Deutschland

Im Jahr 2005 bekam der Hauptbahnhof Dresden ein neues Membrandach. Die dafür benötigte Unterkonstruktion stammt von MSD.

Die gesamte Unterkonstruktion für das Membrandach hat ein Gewicht von ca. 1000 Tonnen und besteht im Einzelnen aus folgenden Bauteilen:

  • gebogenen Membranrohrkonstruktionen
  • Oberlichtkonstruktionen
  • Trichterkonstruktionen
  • Regenrinnenkonstruktionen, teilweise in gebogener Ausführung
  • Randträger- und Laufstegkonstruktionen
« Sonderkonstruktionen