Fertigung und Montage einer Schiebebühne in Paderborn

Auftraggeber ist die Deutsche Bahn AG

Technische Daten

  • Länge: 12,1 m
  • Nutzlänge: 10,5 m
  • Länge der Auffahrkeile: 2x 0,8 m
  • Breite: 5,89 m
  • Tragfähigkeit: 40 to
  • Tragfähigkeit Gleisklappen: 20 to je Gleisklappe
  • Auflaufhöhe: 143 mm
  • Versenkung: 70 mm
  • Gleisanlage des Schiebebühnenfelds: 2-strängig, original
  • Spurweite der Rollbahnschienen: 8.990 mm
  • Anzahl der Laufwerke: 4
  • Anzahl der Laufräder: 16
  • Spurkranzlaufraddurchmesser: 315 mm
  • Anzahl der angetriebenen Laufräder: 4
  • Antriebe: Getriebebremsmotore
  • Fahrantriebe: 7,5 kW (S1 Motoren)
  • Spurführung des Schiebebühne: 2 Stück Einzelspurkranzräder und 2 Stück spurkranzlose Laufräder je Laufwerk
  • Spurweite auf Schiebebühne: 1.435 mm
  • Fahrgeschwindigkeit: stufenlos einstellbar bis 90 m/min ( frequenzumrichtergesteuert )
  • Positioniergeschwindigkeit: 1 m/min konstant
  • Umgebungstemperatur: -20 ... +40 Hallenbetrieb
  • Betriebsspannung: 400 V / 50 Hz
  • Steuerspannung: 230 V AC / 24 V DC
  • Schutzgrad Schaltschränke: IP 55
  • Schutzgrad Sensoren: IP 65
  • Signal- und Warneinrichtung: Signalhupe, 4 Blitzleuchten (Typ Pfannenberg PAB 100)
  • Stromzuführung: Sicherheitsschleifleitung
  • Steuerung: speicherprogrammierbare Steuerung Siemens S7
  • Gesamte Anschlußleistung: ca. 50 kW
  • Bedienstand: 1 Stück Hauptbedienstand ausgeführt als schwenkbare Bestuhlung (180°) mit integriertem Bedienpult, Anordnung seitlich auf Schiebebühne
  • 2 Hilfsbedienstände auf der gegenüberliegenden Seite
  • Bedienung: über Bedienpulte an den Bedienständen
« Bahntechnik